Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Samstag, 11. Oktober 2014

Rezension zu die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Die Unwahrscheinlichkeit von LiebeIch wollte ja keine Rezi schreiben, aber die liebe Julia , hat aber geschrieben, dass sie sich sehr darauf freut, also kommt jetzt eine Rezi:)

Inhalt

Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre …





Meinung

Durch den Lovelybooks Fragefreitag bin ich auf das tolle Buch aufmerksam geworden. Die Autorin war richtig sympathisch und hat alle Frage herzlich und ausführlich beantwortet. Noch ein Grund mehr , das Buch sofort zu kaufen!

Dieses Buch erzählt eine andere Liebesgeschichte. So real das sie auch in Wirklichkeit geschehen könnte. So Poesievoll, sie kommt leicht ohne Kitsch aus. das macht sie so besonders. So leise und tiefsinnig, bringt uns die Autorin, die Geschichte von Zac & Mia näher. Es schwingt einfach so viel zwischen den Zeilen mit. Die Geschichte ist zwar traurig auch , aber ich konnte gar nicht weinen, weil sie auch so wundervoll ist!

Viele denken vielleicht jetzt an das Schicksal ist ein mieser Verräter(ich mag dieses Buch nicht, mir geht der Hype so an!) ich muss euch sagen dieses Buch ist ganz anders und viel besser. Die Geschichte ist wirklich pur und die Autorin, weiß wovon sie redet, weil sie lange Zeit auf der Kinderonkologie als Lehrerin gearbeitet hat!

Fazit

Ein wirkliches tolles Buch das man unbedingt lesen sollte!!!!
5 von 5 Sternen!!!!

Kommentare:

  1. Da fang ich gestern an deinem Blog zu folgen, finde gestern außerdem auf LovelyBooks dieses Buch & heute schreibst du eine Rezension dazu :) Was für ein Zufall. ^^ Ich denke, das Buch wird nun definitiv auf meiner Wunschliste landen. (und ja, ich bin eine andere Julia. Natürlich. :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nennt man dann wohl echt einen glücklichen Zufall. Die Rezi ist natürlich für jeden, nur diese eine Julia, war halt der ausschlageber.
      Dieses Buch hat auf jeden Fall einen Buch auf deiner WL verdient!

      Löschen
  2. Hey :)
    Scheinbar interessiert das Buch vor allem Julias ;)
    Habe es Anfang des Monats (auf meinen Wunsch hin) geschenkt bekommen und bin sehr gespannt auf es, auch wenn ich es diesen Monat wohl nicht mehr lesen können werde.
    Aber danke für deine Rezension, jetzt werde ich es wenigstens direkt am Anfang des nächsten Monats verschlingen! :)
    Bin übrigens grad erst auf deinen Blog gestoßen und gleich mal Follower geworden!
    Lg Julia
    Mein Buchblog: mind-s-eye.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist echt super und du solltest echt so schnell wie möglich lesen.
      Freut mich, das du mir jetzt folgst♥

      Löschen
  3. Hallo :)

    das ist ja lieb, dass du extra für mich eine Rezension schreibst. Danke :)
    :D Wie ich sehe bin ich die dritte (und richtige ;)) Julia.

    Es freut mich, dass du dieses Buch auch positiv bewertet hast. Dann muss es wohl wirklich bald bei mir einziehen. Den Vergleich zwischen "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und diesem Buch muss man wohl unweigerlich ziehen, aber ich hab auch schon öfter gehört, dass es besser ist. Wobei ich John Green auch nicht gelesen habe also das nicht beurteilen kann.

    Liebe Grüße
    Julia III. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte hab ich sehr gerne gemacht!

      Ich finde man muss John Green nicht lesen, dieses Buch ist besser!

      LG
      Sophie I. ^^

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !