Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Montag, 3. April 2017

Own being you im März

“Be you. It 's all you can ever be anyway. But own being you. It 's a fab thing to own. “
Holly Bourne

Own being you....ein Satz der mich irgendwie verändert hat. Den man bekommt zwar immer zu hören 'du bist okay so wie du bist', aber es ist für mich persönlich nicht unbedingt positiv belastet. Besitze es du selbst zu sein ist für mich ein neuer Ansatz, du musst dich nicht für andere Verändern, aber wenn du es für dich selbst machst und die Kontrolle darüber hast, find ich das ziemlich cool.

Also kommt hier jetzt eine kurze Zusammenfassung was ich im März so für mich getan habe.

🌸 ich habe selbst geflochtene Blümchenkronen getragen und es war für mich ziemlich ungewohnt,  aber ich habe mich gleich viel leichter gefühlt

👱 auf Grund einer Depriphase, die sich über 2 Monate gezogen hat, habe ich irgendwann nichts mehr verändern können, aber meine Haare abschneiden, dass war im Bereich des möglichen und deswegen habe ich es getan. Jetzt habe ich wieder schulterlange Haare und es war eine wirklich gute Entscheidung :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !