Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Donnerstag, 8. Januar 2015

Rezension zu Miss Blackpool


So heute mal wieder eine Rezi von mir. In nächster Zeit werden wir leider wieder etwas weniger posten können, weil wir beide wieder voll im Schulalltag angekommen sind, mit ganz vielen Prüfungen :(
Miss Blackpool

Klappentext

Anfang der 60er: Barbara nimmt die Wahl zur »Miss Blackpool« nicht an, als ihr aufgeht, dass sie dann ein weiteres Jahr in diesem verschlafenen Provinzstädtchen verbringen müsste. Stattdessen zieht sie nach London, ins Herz der neu entstehenden Popkultur, um Komikerin zu werden. Was zunächst aussichtslos erscheint, wird Wirklichkeit, und die Truppe rund um die beiden Drehbuchschreiber Tony und Bill, den Produzenten Dennis sowie Schauspielkollegen Clive ersetzt Barbara fortan die Familie. Alle sind von der Idee besessen, aus ihrer Sitcom einen Riesenerfolg zu machen, was ihnen trotz privater großer und kleiner Katastrophen auch gelingt. Doch was passiert, wenn Schönheit und Ruhm mit der Zeit verblassen?

Meinung


Das Cover ist wie immer typisch Nick Hornby und es passt auch sehr gut zur Zeit in dem das Buch spielt! Der Titel eigentlich auch wobei ich es komisch finde das der Originaltitel Funny Girl nicht beibehalten wurde wie bei seinen anderen Büchern.


Das Buch war lustig, schräg und eigentlich sehr typisch Hornby. Doch hat etwas gefällt und zwar die Spannung und die Verbindung zwischen einigen Teilen des Buches. Der Anfang war gut das Ende war gut und das Dazwischen ist schwer zu beschreiben. Es war eben wie in einer Fernsehserie , alles hat sich wiederholt.


Die Charaktere konnten das teilweise mit ihren Eigenarten die Eintönigkeit wegmachen , aber irgendwann kommt dann trotzdem der Punkt wo man sich langweilt. Das Ende hat mich mit dem Buch versöhnt und hatte die erzählte Geschichte gut zusammengefasst und hat trotzdem wieder logische Entscheidungen der Charaktere beinhaltet.


Fazit


Meine hohen Erwartungen konnte dieses Buch leider nicht erfüllen Trotzdem war es aber lustig und originell. 3,5 von 5 Sternen!

Sophie♥




Kommentare:

  1. Hey,

    das hört sich interessant an :)
    *buch zur WuLi hinzufüg* ^-^

    Liebe Grüße,
    Elisa

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    bist du ein Fan von Nick Hornby? Ich habe von ihm noch kein Buch gelesen, das ist aber für 2015 auf jeden Fall geplant. About a boy subbt auf jeden Fall bei mir noch rum. A long way down würde mich aber auch interessieren, weil ich den Kinotrailer sehr gut fand.
    Miss Blackpool spricht mich hingegen gar nicht so an.

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß nicht ob ich ein richtiger Fan bin, aber ich lese ihn eigentlich recht gerne :)
      A long way down habe ich nur den Film gesehen, aber ich kann in dir zu Herzen legen. Er ist wirklich sehr lustig!

      Löschen
  3. Uh, ich wollte doch mal was von Nick Hornby lesen (hab mal ein Interview mit ihm gelesen und fand ihn sympathisch :-)) aber dann ist er auf meiner "Schau ich mal, ob ich das lese"-Liste immer weiter nach unten gerutscht...

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !