Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Alles, was du suchst von Marie Force

Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen und dann naja....


Also wie der Klappentext schon erahnen lässt und ich habe schon ein bisschen was weggelassen, erwartet uns ein typischer Liebesroman. Die 512 Seiten verfliegen wie im Flug, dank des locker flockigen Schreibstils, jedoch ist dieser mir schon fast  zu dialogisch. Besonders wird diese Geschichte durch die kleinen Details, wie zum Beispiel den Stadthirsch Fred, der wesentlich zur Bewegung zwischen Cameron und Will beiträgt und die Großfamilie Abbott mit ihren einzigartigen Charme. Apropos Familie Abbott: Obwohl ich die Harmonie sehr schön finde, ist es für mich doch sehr zu bezweifeln, dass 10 Geschwister einen Shop gemeinsam führen können. Ja, ich weiß es ist eine Geschichte, doch ein bisschen Realität würde nicht schaden, wo die Liebesgeschichte schon so unrealistisch ist.

Die beiden Hauptcharaktäre konnten mich leider nicht ganz überzeugen. Die Entwicklung zwischen Ihnen wirkt einfach sehr konstruiert und ich bin froh, das es die vielen kleinen Geschichten der anderen Familienmitglieder gibt, die uns ein Pause von den beiden verschaffen.

Schlussendlich ist zu sagen: Wer Lust auf eine sehr kitschige Liebesgeschichte mit Großfamiliencharme hat und gern die Realität ganz außen vor lässt, liegt mit diesem Buch genau richtig.

Kommentare:

  1. Hallihallo,
    der Klappentext klingt wirklich gut, schade, dass das Buch dem nicht gerecht wird. Realitätsferne und kitschige Geschichten mag ich nicht sonderlich, das geht mir schnell auf den Keks. :-)

    Ihr habt hier übrigens einen sehr hübschen Blog, da bleib ich doch gleich mal als Leserin da. :-)

    Viele Grüße und einen schönen Abend
    Ena
    www.tintentick.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben! :-)
    Ihr habt wirklich einen ganz tollen Blog und direkt einmal eine Leserin mehr.
    Das Buch klingt zwar sehr interessant, aber bei mir darf es diesbezüglich immer ein wenig mehr Action sein.
    Liebste Grüße, Chiara. :-)

    http://bunterwortsalat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !