Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Montag, 7. Dezember 2015

Gedankengestöber #6 / Umgang mit Allergien

Ich hoffe ihr kennt mich noch, ich bin´s Agnes:) Ich wollte euch einfach mal etwas über ein Thema reden, dass mich seit Ende August sehr beschäftigt: Allergien. Das soll jetzt gar kein so ein Info-Post werden, weil ich selbst gar nicht so viel weiß. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht das manche Sachen auf den ersten Blick viel schlimmer sind als man denkt.

Ich bin auf Histamin allergisch und das heißt das ich keine Tomaten,keine Schokolade,keinen Hartkäse und nichts gepökeltes bzw. geräuchertes essen darf. Sonst bekomme ich Bläschen im Mund und meine Schleimhäute vor allem im Mund/Rachen/Nasenraum entzünden sich. Deshalb war ich wirklich froh als ich die Diagnose bekam, weil ich davor einfach die ganze Zeit das Gefühl hatte etwas stecke in meinem Hals.

Die Meisten werden jetzt wahrscheinlich aufschreien und sagen ohne Schokolade könnten sie nicht leben. So ging es mir am Anfang auch jedoch kann ich jetzt sagen, Schokolade ist das kleinste Problem. Den Schokolade ist einfach ein Zusatz zur Ernährung und nicht wie Tomaten in vielen Dingen vorhanden. 

Darum habe ich kein Problem damit das Leute mir Schokolade anbieten, obwohl sie von meiner Allergie wissen. Es ist viel unangenehmer für mich wen alle im heimlichen Essen. Der Nikolaus meiner Tante brachte mir auch nur Schokolade und ich hab mich trotzdem gefreut und nichts gesagt weil ich einfach nicht immer erwarten kann, dass sich alle Leute nach mir richten. Also einfach nicht verzweifeln, am Anfang viel Jammern und die Hoffnung nicht aufgeben, dass Sie verschwindet. 

  

Kommentare:

  1. Ich bin gegen Duftstoffe und Hausstaubmilben allergisch. Letzteres merke ich kaum und zeigt sich nur als Kribbeln in der Nase oder niesen, wenn es zu schlimm wird. Mit den Duftstoffen ist es schon unangenehmer, weil es zu Hautausschlag kommt. Aber heutzutage ist es ja nicht mehr schwer, Kosmetik ohne Duftstoffe zu bekommen (das war vor 5 Jahren noch ganz anders). Und Parfüm trage ich nur auf der Kleidung. Man muss es einfach wissen und akzeptieren, dann ist der Umgang auch nicht mehr so schwierig damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melissa

      deinem letzten Satz kann ich zu 100% zustimmen. Schon Langsam funktioniert das mit dem Umgang bei mir auch:)

      LG Agnes

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !