Startseite/Rezensionen/Challenges/Über uns/Verstaubende Bücher/Impressum

Sonntag, 9. November 2014

Rezension zu Einmal sterben und zurück



Peter Riese war tot , jedenfalls für 20 Minuten , denn dann wurde er wieder zurückgeholt in die Welt der Lebenden. Es ist ein medizinischen Wunder das er noch lebt , denn sein Herz hat neue Arterien bilden die ihm am Leben halten. In diesen Buch schreibt er über das Leben , den Tod, sein Herz , seinem dunklen Begleiter aber auch über die kleinen Dinge des Alltags und diese Mischung ergibt dann dieses Buch  

Meinung

Ich hatte vorher keine Ahnung , ob mir das gefällt und ob es nicht doch ein bisschen zu speziell für mich ist. Doch ich wurde eines besseren belehrt und ich habe das Buch spannend und interessant gefunden. Ich habe vorher schon über das Leben nach den Tod nachgedacht und wollte es mal aus der Perspektive eines Überlebenden lesen. Ich habe es nicht bereut. Wobei man sagen muss das Hauptaugenmerk liegt nicht auf diesen Thema und wer sich das erwartet hat das falsche Buch in der Hand! 

Ich habe sehr mit gelitten, wie oft er ins Krankenhaus musste. Ich verabscheue sie nämlich und immer wenn ich eines muss, kauft mir meine Mom einen Schlecker zur Beruhigung( ja das klingt jetzt extrem kindisch, aber es hilft^^). Die Krankenhausszenen waren aber auch manchmal ziemlich amüsant und ich hab vor lachen kaum noch Luft gekriegt. Er hat es einfach geschafft einen guten Mix aus Ernst, Witz und Selbstironie zu schaffen! 

Ich als nicht Herzpatient oder Angehöriger habe bei den Medizinbegriffen einfach die Hälfte nicht verstanden. Er hat es zwar versucht zu erklären , aber ich hab es einfach nicht kapiert. Das fand ich schade , weil mir dann manchmal einfach der Zusammenhang ein bisschen gefehlt hat.  

Fazit

Ich würde den Buch so gerne 5 Sterne geben , aber ich kann es leider nicht also gebe ich ihn 4,5 Sterne, die umso heller strahlen sollen. Es war mir teilweise einfach zu fachlich und zu kompliziert. 

Danke an den Autor Peter, dass er in der Leserunde unsere Beiträge alle so geduldig und ausführlich beantwortet hat, und viele Fragen beantwortet hat. Danke natürlich auch an den Goldegg Verlag für das Buchexemplar!

1 Kommentar:

  1. Hi ich hab dich nominiert :) Vielleicht willst du mitmachen :)

    http://shellys-buecherwelt.blogspot.de/2014/11/sisterhood-of-world-bloggers-award.html

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar :)
Teile und das mit was dir gerade im Kopf umherschwirrt !